Performance Review 

Starke Performance der Prospery Fonds in 2017

17. Januar 2018

Für die Investment-Portfolios unserer Kunden nutzen wir Prospery Fonds, welche aus drei Komponenten bestehen: Prospery Growth, Prospery Defensive und Euro Short Term Bonds. Alle Fonds haben im Jahr 2017 gut abgeschnitten und ihre jeweiligen Vergleichsindizes übertroffen. Das verdeutlicht unter anderem die Fähigkeit unserer Portfoliomanager, Überrendite (Alpha) gegenüber der Benchmark für unsere Kunden zu erzielen.


Aufgrund der Ergebnisse unserer quantitativen Modelle und der qualitativen Beurteilung des Marktes sind wir zu der richtigen Entscheidung gekommen, in 2017 mehr auf Aktien zu setzen. Auch im Jahr 2018 bleiben Aktien unsere bevorzugte Anlageklasse. Das starke globale Wachstum sowie ansehnliche Unternehmensgewinne untermauern unseren Fokus auf Aktien. Darüber hinaus entwickelt sich die Wirtschaft in fast allen Schwerpunktregionen positiv. Potentiell negative Tendenzen stellen geopolitische Risiken oder Terrorismus dar.

Vergleichsindex von Prospery Growth: 75% MSCI AC World TR Net plus 25% BofA ML EMU Broad Market 1-10 EUR

Im Zeitraum vom 26. Juli - 29. Dezember 2017 hat Prospery Growth eine Rendite von 4,65% im Vergleich zu 3,91% des Vergleichsindex generiert. Diese Rendite konnte erzielt werden, indem Marktfluktuationen ausgenutzt wurden. Prospery Growth bestand Ende 2017 zu etwa 85% aus Aktien und zu 15% aus festverzinslichen Wertpapieren. Im Aktienanteil wurde zugunsten der Diversifikation sowohl in entwickelte Märkte wie die USA und Europa als auch in Schwellenmärkte investiert. Portfolios mit höheren Risiko-Scores enthalten einen größeren Anteil des Prospery Growth Fonds. 

Vergleichsindex von Prospery Defensive: 20% MSCI AC World TR Net (EUR Hedged) plus 80% BofA ML EMU Broad Market 1-10 EUR

Die Rendite von Prospery Defensive betrug zwischen 26. Juli und 29. Dezember 2017 2,65% und war somit 2% höher als der entsprechende Vergleichsindex. Ziel dieses Fonds ist es, Rendite ohne hohes Risiko zu generieren. Prospery Defensive enthielt Ende 2017 etwa 30% Aktien, 60% festverzinsliche Wertpapiere und 10% alternative Investments. Um die Portfolio-Diversifikation und den Gewinn zu erhöhen, wurde in verschiedene Arten von festverzinslichen Wertpapieren investiert, z.B. Staats- und Unternehmensanleihen, Hochzinsanleihen oder Wandelanleihen. Ein hoher Anteil an Prospery Defensive passt vor allem zu Anlegern, die von Marktbewegungen profitieren wollen, ohne größere Risiken einzugehen. Portfolios mit einem mittlerem Risiko-Score enthalten daher einen größeren Anteil des Prospery Defensive Fonds. 

Vergleichsindex von Euro Short-Term Bonds: Euribor 3 month

Die Rendite des ABN AMRO Euro Short Term Bonds lag im Zeitraum vom 26. Juli - 29. Dezember 2017 bei 0,03 % gegenüber der Rendite des entsprechenden Vergleichsindex von -0,14%. Dieser Fonds wird primär in kurzfristige Anleihen bzw. Geldmarkt investiert. Die Rendite dieses Fonds ist sehr stabil und daher vor allem für Anleger mit einer geringen Risikotoleranz geeignet. Die Portfolios unserer Kunden mit niedrigen Risiko-Scores enthalten einen großen Anteil des ABN AMRO Euro Short-Term Bonds. 

Zusammenfassend kann man sagen, dass alle Fonds eine Überschussrendite erzielt haben. Diese resultiert einerseits durch die Übergewichtung des Aktienanteils sowie einer gelungen Titelauswahl der einzelnen Fondsmanager. 

Vermögensmanagement und Investments mit Prospery