Preisgestaltung

Profitieren Sie von unserer attraktiven Preisgestaltung
und einem Kostenlimit bei Anlagen über 400.000€.

Investieren zu attraktiven Kosten

Ihr Portfolio wird von erfahrenen Experten, die zum Teil nur für institutionelle Anleger verfügbar sind, verwaltet. Bei den günstigen Gebühren für Fondsmanager profitieren Sie von unserer Partnerschaft mit der ABN AMRO, die über 190 Mrd. € verwaltet.

Top-Experten managen Ihr Vermögen für nur 0,69%

Gebühren für die Prospery Vermögensverwaltung (inkl. Sparkonto und sämtlichen Depot- und Kontogebühren sowie sämtlichen Transaktionskosten): 0,69% vom Anlagevermögen
Kostenlimit bei 400.000€ = 
2.760€ p.a., entspricht 230€ pro Monat

Gebühren für Fondsmanager

0,42-0,86% vom Anlagevermögen in Abhängigkeit des Risikoprofils
Keine Ausgabeaufschläge oder sonstige Vertriebsprovisionen

Zusatzservices

  • Kostenlose Plattformnutzung
  • Kostenlose Nutzung der Vermögenspartner. Wenn das Anlagevermögen nach dem 6. Monat unter 150.000€ liegt, fallen 100€ pro Monat an bei einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten.

Hier klicken für mehr Infos zu den Preisen.

Fragen zu unseren Preisen?

Für Fragen zur Preisgestaltung wenden Sie sich gerne an unser Team oder lesen Sie die FAQ.

Hier geht's zu den FAQ.

Für unseren Investment-Service Prospery Invest kooperieren wir mit erfahrenen Fondsmanagern, die von ABN AMRO Investment Solutions (AAIS) ausgewählt werden. Diese externen Fondsmanager verlangen einen Prozentsatz des jeweiligen Investments als Gebühr für die Verwaltung und Administration - dies ist ein Standard in der Branche und wird nicht von uns, Prospery, bestimmt. Der Prozentsatz der Drittkosten für externe Fondsmanager variiert je nach Zusammensetzung Ihres Portfolios nach unserer derzeitigen Schätzung zwischen 0,42% und 0,86% pro Jahr. Diese Gebühr beinhaltet laufende Kosten, Transaktionskosten und etwaige Performance-Gebühren. Letztere fallen jedoch nur an, wenn sie in einem Investmentfonds vereinbart sind und zudem der Vergleichsindex in der Wertentwicklung übertroffen wird. Sie zahlen die externen Produktkosten nicht separat, sondern diese werden direkt in die jeweilige Fondsanteils- und die Wertentwicklungsermittlung miteinberechnet. Mehr Infos

Nein, eine Kündigung ist für Sie kostenfrei.